Hjorth & Rosenfeldt: Die Frauen, die er kannte

4 Dezember 2012 · Hörbuch,Thriller · 0 Kommentare

9783899644494_Hjorth_Frauen

Dies ist das zweite Hörbuch – gelesen übrigens wieder von Douglas Welbat – das sich um den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann dreht.

Dieser dümpelt in seinem Dasein so dahin und seit seinem letzten Arbeitseinsatz für die Reichsmordkommission ist es schon etwas her.  Seine privaten Probleme stehen zurzeit im Vordergrund und um sich davon abzulenken, hat er einen One-Night-Stand nach dem anderen, was ihm im Verlauf der Handlung dann aus seiner Lethargie reißen wird….

Seit 14 Jahren ist der gefährliche, hochintelligente Psychopath und Serienmörder Edward Hinde im Hochsicherheitstrakt gut verschlossen und er hat keinen Kontakt zur Außenwelt.  Doch seit geraumer Zeit müssen sich Kommissar Höglund und sein Team von der Reichsmordkommission mit brutalen Frauenmorden befassen, die alle die Handschrift von Edward Hinde haben. Mittlerweile sind es drei tote Frauen, denen mit einem scharfen Gegenstand die Kehle durchgeschnitten wurde. Auch noch andere Details am Tatort und an den Opfern lassen auf ein und denselben Täter schließen, doch der sitzt gut gesichert im Gefängnis. Und niemand anderes als Sebastian Bergmann war es damals, der zu den Ermittlungen hinzugezogen worden war und letztendlich Hinde hinter Schloss und Riegel gebracht hat.

Da Sebastian Bergmann in Höglunds Team nicht gerade willkommen ist,  aber niemand Edward Hinde so gut kennt wie er, wird er dann doch zu den Ermittlungen hinzugezogen und dann wird wieder eine Frau getötet…

Als alle zu einer Teambesprechung zusammenkommen und Sebastian Bergmann vor den Bildern der toten Frauen steht und diese eingehend betrachtet, durchzuckt es ihn wie ein Blitz: Er kannte alle Frauen und er hatte mit allen Sex….

Obwohl die Figur des Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann nicht gerade sehr sympathisch daherkommt, ist die ganze Geschichte um ihn herum wieder sehr spannend und da sie ein gewisses open end hat, bleibt nur zu hoffen, dass die Autoren noch viele Ideen für weitere Bücher haben.

Wie schon am Anfang erwähnt, liest Douglas Welbat das Hörbuch „Die Frauen, die er kannte“ vor, was wirklich ein Genuss für die Ohren ist.

Fazit: Spannendes Hörbuch, dem hoffentlich ein weiterer Fall folgt

Hier geht es zum 1. Fall : Der Mann, der kein Mörder war